Werbeartikel für Kinder: So erreicht man die Kunden von morgen

Posted by Marie von Werbezeichen on 20.05.2019
Marie von Werbezeichen

Leuchtende Kinderaugen, glückliche Eltern – klingt doch nach dem perfekten Werbeerlebnis! Auch wenn ein Unternehmen grundsätzlich keine oder nicht primär Produkte für Kinder anbietet, sind diese eine nicht zu unterschätzende Zielgruppe beim Verbreiten von Werbebotschaften. Denn: Kinder sind ja bekanntlich die Kunden von morgen, die es jetzt schon zu erreichen gilt. Gleichzeitig sind die glücklichen Kleinen für Eltern eine oft positive, unterschwellige Assoziation mit dem werbenden Unternehmen. Eine Win-Win-Situation sozusagen. Was man bei der Wahl von Werbeartikeln für Kinder beachten sollte, verraten wir hier.

Worauf muss man bei Werbeartikel für Kinder achten?

Wenn man die Kinder mit Werbemitteln begeistert, färbt das oft auch auf die Eltern ab – und die Kleinen sind oft leichter zu erfreuen als die Großen. Wer also auf langfristige Markenbildung und ein familienfreundliches Image setzt, ist mit Spielwaren und kindgerechten Werbeartikeln auf dem besten Weg. Die Auswahl an Werbemitteln ist dabei riesig. Das Schöne: Kinder freuen sich schön über kleine Geschenke und einfache Dinge können große Wirkung erzielen. Vor allem aber bunte Produkte oder Produkte zum Spielen und Entdecken lassen Kinderaugen leuchten. Ein mögliches Logo nehmen diese dann meist gar nicht wahr – dafür aber Eltern und Großeltern.

shitota-yuri-507346-unsplash

Wenn man sich für Werbeartikel für eine jüngere Zielgruppe entscheidet, ist eines besonders wichtig: Man sollte ganz besonders streng auf die Qualität achten. Zum einen ist so gesichert, dass die Beschenkten lange Freude an den Werbemitteln haben. Gleichzeitig sorgen natürliche und schadstofffreie Materialien dafür, dass die Produkte bedenkenlos genutzt werden können. Und nicht nur das überzeugt vor allem die Eltern vom Sinn des Werbemittels: Wer sich für ein Produkt entscheidet, welches die Entwicklung der Heranwachsenden fördert, hat Mama und Papa sicher schnell auf seiner Seite.

Sieh die Welt mit Kinderaugen: Mit diesen Werbemitteln punktet man

Ganz klar: Wer Kindern eine Freude machen will, sollte vor allem auf Produkte mit Spielfaktor setzen. Und da gibt es zum Glück jede Menge Auswahl. Ob Klein oder Groß: Klassiker wie Kreisel, Jojos, Springseile oder Bälle wecken in jedem den Spieltrieb. Brett- oder Knobelspiele sind tolle Gruppenaktivitäten, Zeichen- und Buntstiftsets oder Malkreide fördern die Kreativität. Wer eine günstige Variante sucht, um Kinderaugen zum Strahlen zu bringen, kann mit kleinen Plüschtieren auf jeden Fall Eindruck schinden.

steven-libralon-570406-unsplash

Kinder sind außerdem besonders wissbegierig: Wer den Kleinen Bücher oder Rätselhefte schenkt, macht damit sicher auch die Eltern glücklich. Apropos Eltern: Die wissen nur allzu gut, dass Kinder enorm schnell wachsen und noch dazu Kleider im Nu schmutzig machen. Deswegen sind T-Shirts, Caps und andere Textilartikel mit bedrucktem Logo immer gern gesehen. Und kleine Schleckermäuler freuen sich definitiv über alles, was aus Schokolade ist – da drücken die Mama und Papa sicher auch mal ein Auge zu.

Zu welchen Anlässen passen Werbeartikel für Kinder?

Kinder sind nun nicht gerade die klassische Laufkundschaft: Wer also gezielt dem Nachwuchs mit Werbeartikeln eine Freude machen möchte, muss den richtigen Anlass dafür finden. Auf Straßenfesten oder Familienmessen kann man mit einem Stand voller Give-aways schnell mit der jüngeren Zielgruppe in Kontakt treten. Aber auch bei der eigenen Firmenfeier, bei denen oft auch die Familie der Belegschaft vorbei schaut, können kleine Geschenke das Zugehörigkeitsgefühl zum Unternehmen stärken. Bedruckte Seifenblasen, Luftballons oder Frisbees können direkt intensiv und mit anderen getestet werden. Und wenn sich eines der Kleinen etwas zu ausgiebig ausgetobt hat, können bedruckte Kinderpflaster kleine Wunden schnell verarzten.

baby-basket-ball-childhood-1799399

Aber auch bestimmte Branchen sind besonders geeignet für kindgerechte Werbemittel. Die Reisebranche hat tolle Möglichkeiten mit kleinen Reisebegleitern oder Fahrtzeit-Versüßern zu punkten. Locations oder Veranstalter, die beispielsweise viele Kinderevents ausrichten, haben ebenfalls so einen direkten Draht zur Zielgruppe. Vielleicht steht aber auch gerade die Einschulung bevor – dann sind Brotboxen, Mäppchen und Stifte tolle Begleiter am ersten Schultag, die gerne genommen werden. Fast alle Produkte können mit individuellen Werbebotschaften bedruckt werden. Jetzt gilt es nur noch, je nach Budget und Anlass das Passende auszuwählen.

Vielleicht wird man so für einen kurzen Moment selbst noch einmal zum Kind!

 

Topics: Werbemittel, Marketing, Werbeartikel, Marke, Familie, Kinder